Top 5 Must-Sees in Bayern

Ganz egal, ob Erholung, Sightseeing oder Kultur, Bayern bietet von allem etwas. Die wunderschöne Landschaft lädt zum Wandern, Spazieren und Rad fahren ein, an den vielen Seen des Freistaates kann man wunderbar entspannen und in München findet man urige Biergärten und coole Clubs. Doch was sind eigentlich die 5 Must-Sees in Bayern? Die Antwort findet ihr hier!

Must-See 1: Schloss Neuschwanstein

Wer kennt es nicht, das Märchenschloss von Bayernkönig Ludwig II.? Immerhin war es sogar Vorbild für das bekannte Schloss von Cinderella im gleichnamigen Film von Disney. Bei einem Besuch von Neuschwanstein kann man wunderbar Natur und Geschichte miteinander verbinden, denn rund um die Sehenswürdigkeit liegen einige interessante Wanderwege. Man sollte deshalb dieses Must-See mehr als einmal besuchen, denn zu jeder Jahreszeit zeigt sich die Natur von einer anderen Seite. Im Winter sollte man sich jedoch zuvor über die Beschaffenheit der Wege informieren, denn je nach Wetterlage kann es zu Sperrungen von Streckenabschnitten kommen.
Im Schloss, dass nach dem Vorbild alter Ritterburgen entworfen wurde, kann man dann bei einer Führung alles über den Märchenkönig und die Sagenwelt, die ihn so faszinierte, erfahren. Ist man dann auf den Geschmack gekommen, sollte man unbedingt noch den anderen Residenzen von Ludwig II. in Bayern einen Besuch abstatten.

Must-See 2: Marienplatz in München

Der Marienplatz ist der ideale Ausgangspunkt, um die Hauptstadt von Bayern zu erkunden. Man findet dort unter anderem das Alte Rathaus, das Neue Rathaus mit seinem weltberühmten Glockenspiel und das Spielzeugmuseum. Einen ersten guten Überblick kann man sich verschaffen, wenn man das bunte Treiben auf dem Platz von oben beobachtet. Dazu steigt man einfach auf den Alten Peter, den 50 Meter hohen Turm des Neuen Rathauses. Doch auch Shopaholics kommen hier auf ihre Kosten, denn rund um den Marienplatz findet man nicht nur Luxusmarken und namhafte Designer, auch kleinere, individuellere Geschäfte haben sich mittlerweile dort angesiedelt. Und sollte man dann langsam müde werden, dann legt man einfach eine kurze Verschnaufpause in einem der unzähligen Restaurants am Platz ein. Nach einer typisch bayrischen Mahlzeit kann man dann gestärkt weiter durch die wunderschöne Stadt an der Isar streifen.

picture

Must-See 3: Königssee

Dieser See liegt im Berchtesgadener Land und gilt als eines der reinsten Gewässer in Deutschland. Der Königssee liegt dem Watzmann zu Füssen und ist zwischen steilen Gebirgsketten eingebettet. Dieser Umstand gibt dem See seine Ähnlichkeit mit einem Fjord. Fast könnte man glauben, nicht in Bayern zu sein, sondern sich nach Norwegen verirrt zu haben. Am schönsten ist die Anreise an den See, wenn man mit dem Auto auf der Deutschen Alpenstraße fährt, die vom Bodensee direkt in das Berchtesgadener Land führt. Zu entdecken gibt es am Königssee genug. Auf unzähligen Wanderrouten kann man die umliegende Landschaft erkunden, um danach in einer Hütte am Weg einzukehren. Wer die Berge lieber vom See aus bestaunen möchte, der kann dies von einem der auf dem Gewässer verkehrenden Boote tun. Ganz besonders Sportliche mieten sich dazu auch ein Ruderboot. Die wohl skurrilste Besonderheit des Königssees kann man jedoch nicht besichtigen. Es handelt sich dabei um einen alten VK Käfer, der am Grund des Sees ruht. Das Fahrzeug liegt dort seit den 1950er Jahren. Ein Mann hatte damals versucht den zugefrorenen Königssee mit dem Wagen zu überqueren und war dabei eingebrochen.

Must-See 4: Das Oktoberfest

Natürlich darf auf so einer Liste das Münchner Oktoberfest nicht fehlen, immerhin findet dieses Must-See seit über hundert Jahren in Bayern statt. Auch wenn sich angeblich echte Bayern nur noch spärlich auf dem Volksfest blicken lassen und es immer mehr von Touristen bevölkert wird, das Oktoberfest muss man wenigstens einmal gesehen haben. Wann hat man auch sonst die Gelegenheit, sich in Tracht zu werfen, Bier aus Maßkrügen zu trinken und mit Fremden Arm in Arm zu „Hey Baby“ zu schunkeln. Auch die Fahrgeschäfte sollte man sich nicht entgehen lassen, denn darunter gibt es noch einige historische Attraktionen, wie zum Beispiel die Hexenschaukel. Und wenn man dann irgendwann die Nase voll hat von der neuzeitlichen Version des Oktoberfests, dann kann man am Südende der Theresienwiese die „Oide Wiesn“ besuchen, wo alles noch ein wenig nostalgischer zugeht und man noch echte Bayern trifft.

Must-See 5: Der Baumwipfelpfad Bayrischer Wald

Wer gerne in luftigen Höhen seine Zeit verbringt, der sollte unbedingt den Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayrischer Wald besuchen. Auf dem 1300 Meter langen Weg spaziert man 25 Meter über dem Waldboden und lernt dabei durch Lernstationen noch Wissenswertes über die dortige Flora und Fauna. Dieses Ausflugsziel lohnt sich das ganze Jahr über, denn es ist sogar im Winter geöffnet. Wer hat noch nicht davon geträumt, über einem verschneiten Wald dahinzuschweben? Dieses Must-See in Bayern macht es möglich!

+18Spiele mit Verantwortung